Teilesuche Blog

Vorteile einer neuen Auspuffanlage – welche Qualitätsmerkmale sind wichtig?

3er BMW Auspuffanlage
Sound Tuning: 3er BMW Auspuffanlage in 335i Optik an einem F30 bzw. F31

Für jeden Tuning- und Motorsportfan ist der Auspuff ein sehr interessantes Bauteil. Neben der optischen Aufwertung kann ein hochwertiger Auspuff sehr viele wichtige Akzente für das äußere Erscheinungsbild des Fahrzeugs sorgen. Zusätzlich gelten laute Geräusche aus dem Auspuff oftmals als sehr imponierend. Was viele nicht wissen: Nicht jede Veränderung oder Tüftelei ist effizient geschweige denn sinnvoll für die Langlebigkeit des Bauteils.

Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden die wesentlichen Komponenten einer hochwertigen Auspuffanlage geklärt. Zusätzlich werden essentielle Tipps für die selbständige Montage und Aufbereitung des Auspuffs geklärt.

Warum ein beschädigter Auspuff unbedingt ausgetauscht werden sollte

Für den Wechsel des Auspuffs kann es diverse Gründe geben. In den meisten Fällen werden die Bauteile nach längerem Nutzen alt und fangen an zu rosten. Einige kleine Rostflecken verursachen keine größeren Schäden. Gefährlich wird Rost am Auspuff erst bei höheren Ausmaßen in Kombination mit Rissen und Löchern. Diese Defizite werden in der Regel ebenfalls durch den Rost am Auspuff verursacht. Die Folgen eines kaputten Auspuffs können je nach Schaden sehr unterschiedlich ausfallen. Bei kleineren Defekten kann es zum Beispiel zu einem erhöhten Kraftstoffverbrauch führen. Bei höheren Schäden kann es zu einem sehr hohen Leistungsverlust oder zu einer Lärmbelästigung führen. Wie auch bei allen anderen Belästigungsarten kann hier eine Anzeige folgen.

Was macht einen guten Auspuff aus?

Die wichtigsten universellen Faktoren für einen guten Auspuff sind relativ simpel zu verstehen. Zum einen ist ein sehr hochwertiges Material ein äußerst elementares Merkmal. Zusätzlich kann eine besonders gute Verarbeitung für eine optimale Nutzung und Effizienz sorgen. Grundsätzlich gehört Edelstahl zu einem sehr beliebten Material für Auspuffanlagen. Weitere Tipps und Kriterien einer guten Auspuffanlage finden sie auf dieser Seite: hochwertige Auspuffanlagen.

Selbstständige Montage oder doch lieber Werkstatt?

Grundsätzlich sollte man bei geringer Erfahrung bei der Montage immer einen geeigneten Fachmann aufsuchen. Die teilweise hochkomplexe Technik eines Fahrzeugs ist keine Spielwiese zum Rumtoben. Falsche Montagen können im Extremfall zu lebensgefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen. Sollte man allerdings ein gutes Wissen und einen sicheren Umgang in vielen Bereichen des Autos besitzen, kann die Montage selbständig bewerkstelligt werden. Zu aller erst sollte das Fahrzeug auf einer Hebebühne angehoben werden. Im nächsten Schritt ist das Lösen der einzelnen Schrauben des Bauteils notwendig. Nachdem der Auspuff abgenommen wurde, sollte man den Zustand der Halterungsgummis gut überprüfen. Bevor der neue Auspuff an den vorgesehenen Platz montiert wird, sollte man Kupferpaste an die Verbindungstelle anbringen. Zu guter Letzt kann das neue Bauteil angebracht und befestigt werden. Es ist wichtig das die Schrauben und Gummihalterungen für einen stabilen Halt des Auspuffs sorgen.

Wie sicher ich die Langlebigkeit meines Auspuffs?

Wie auch bei vielen anderen Komponenten des Fahrzeugs ist auch hier eine regelmäßige und gute Reinigung sehr wichtig. Bei der Wahl des Reinigungs- oder Pflegemittels sollte man auf das Material des Auspuffs Rücksicht nehmen. Alle wichtigen Infos über Reinigungsmittel finden sie auf dieser Seite: Fahrzeugpflege & -aufbereitung. Je nach Mittel beziehungsweise dessen Konsistenz kann die Reinigung sehr unterschiedlich verlaufen. In der Regel wird zum Produkt eine detaillierte Gebrauchsanweisung mit allen nötigen Details mitgeliefert. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Langlebigkeit des Auspuffs ist der Fahrstil. Durch die Bildung an Kondenswasser kann der Auspuff sehr schnell anfangen zu rosten. In den meisten Fällen sind kurze Strecken der Ursprung dieses Problems. Ein Lösungsvorschlag für dieses Problem ist das Vermeiden von kurzen Strecken oder eine ausgesprochen gute Pflege.

Kommentar schreiben