Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Wagenheber

Günstige und hochwertige Wagenheber Angebote auf TEILESUCHE.NET. Hier sehen Sie tolle Wagenheber Angebote verschiedener Online-Shops. Im Bereich Kfz-Werkzeug & Werkstattzubehör finden Sie noch weitere Produkte, die zu der Kategorie Wagenheber passen.
Haben sie Fragen zu Wagenheber?

Kurz & knapp – Informationen zu Wagenheber

Wagenheber gehören zur Grundausstattung eines jeden Fahrzeughalters. Für Reifenwechsel oder Reparaturen sind sie zwingend notwendig.
Man unterscheidet zwischen Scherenwagenheber, Rangierwagenheber und Luft- oder Ballonwagenheber – Situationsbedingt können verschiedene Wagenheber eingesetzt werden.
Achten Sie unbedingt auf Eigenschaften wie Traglast, Hubhöhe und Unterfahrhöhe. Diese sind wichtig, damit der Wagenheber zu Ihrem Auto passt.

Wagenheber – Das Wesentliche

Wagenheber sind für das Auto konzipierte Hilfsmittel, welche es ermöglichen das Auto ohne großen Kraftaufwand anzuheben. Diese ermöglichen dem Nutzer an bisher nicht erreichbare Stellen des Fahrzeugs zu gelangen. Dank eines Wagenhebers können somit Reifen gewechselt werden oder sonstige Wartungsarbeiten, wie zum Beispiel ein Ölwechsel, vorgenommen werden. Auch sonstige Reparaturen lassen sich einfacher durchführen.

Sie kommen ebenso in einer Werkstatt, wie auch privat zum Einsatz. Jedoch sind je nach Fahrzeugmodell, Gewicht des Fahrzeuges, Untergrundbegebenheit und Anwendungsgebiet verschiedene Wagenheber sinnvoll. Es wird zwischen Scherenwagenheber, hydraulischer Wagenheber (Synonyme: Wagenheber hydraulisch, Hydraulikheber oder Wagenheber Hydraulik) wie dem Rangierwagenheber, Stempelwagenheber und Ballon- oder Luftkissenwagenheber unterschieden.

Scherenwagenheber

Der Scherenwagenheber ist der gängigste Wagenheber und für gewöhnlich der Standard Wagenheber in vielen PKWs. Im Regelfall ist er beim Kauf eines Autos schon vorhanden. Durch seine rautenförmige und platzsparende Bauweise passt er in jedes gängige Fahrzeug und ist einfach zu bedienen. Eine der vier Seiten liegt am Boden an, die darüber liegende Seite wird an einem Steg am Unterboden angebracht. Durch das Drehen einer Kurbel wird eine Gewindestange betätigt, welche den Wagenheber in die Höhe befördert und somit gleichzeitig das Auto anhebt.

Der Scherenwagenheber wird ausschließlich von Hand betätigt, das Kurbeln kann hierbei durchaus kraftaufwendig sein. Ebenso muss der Wagenheber nach Gebrauch wieder zurück in seine Ausgangsposition gekurbelt werden, ein automatisches Absenken ist nicht möglich.

Scherenwagenheber sind kostengünstig und für einen schnellen Reifenwechsel oder einfache Wartungsarbeiten definitiv ausreichend. Für größere Wagen oder häufigere Reparaturen empfehlen sich jedoch komfortablere Varianten.

Was ist zu beachten, wenn ich einen Wagenheber kaufen möchte?

Je nach Gewicht und Bauweise ihres Fahrzeuges, muss ein geeigneter Wagenheber verwendet werden. Traglast und Hubhöhe spielen hier die Hauptrolle. Für schwere SUVs reicht beispielsweise ein Wagenheber mit 1 Tonne Traglast nicht aus, der Wagenheber sollte immer entsprechend dem Gewicht des Autos angepasst sein (Beispielsweise Wagenheber SUV, Wagenheber 3t oder Rangierwagenheber 3t).

Beim Wagenheber Kauf ist die Hubhöhe ebenfalls entscheidend. Das ist die maximale Höhe die aufgebockt werden kann – falls am Unterboden gearbeitet werden muss, eine durchaus wichtige Größe.

Welcher Wagenheber passt am besten zu meinem Auto?

Das lässt sich pauschal so nicht beantworten. Wenn Sie zweimal im Jahr die Reifen an ihrem Kleinwagen wechseln reicht der Scherenwagenheber meist völlig aus. Sollten Sie einen schweren Geländewagen fahren oder öfter im Jahr Wartungsarbeiten an ihrem Auto durchführen, ist der Rangierwagenheber oder Wagenheber SUV die elegantere Variante. Aufgrund der individuellen Unterschiede und Eigenschaften verschiedener Wagenheber gibt es aber keine Allround-Lösung. Beliebte Modelle sind beispielsweise Kunzer Wagenheber.

Mein Auto ist tiefergelegt. Was tun?

Wer einen Wagenheber für ein tiefergelegtes Auto kaufen will, muss die Unterfahrhöhe des Hebers berücksichtigen. Es gibt speziell gebaute Wagenheber die aufgrund Ihrer flachen Bauweise (lowered down) für tiefergelegte Fahrzeuge verwendet werden können. Etwas weiter oben im Text wird in einem Video veranschaulicht, wie ein solcher Wagenheber verwendet wird.

Rangierwagenheber

Der Rangierwagenheber ist ein hydraulischer Wagenheber und ist im Vergleich zum Scherenwagenheber die deutlich bequemere Lösung. Er verfügt über Rollen, welche ihn schnell in eine geeignete Position steuern lassen. Durch die Hydraulik spart man im Gegensatz zum Scherenwagenheber deutlich an Kraftaufwand.

Beim Rangierwagenheber muss ein Hebelarm betätigt werden, dieser treibt eine Hydraulikpumpe an wodurch der Arm des Hydraulik Wagenheber in die Höhe gefahren wird. Das Auto wird damit auf seine gewünschte Position angehoben, dabei entsteht kaum Kraftaufwand. Auch beim Ablassen ist der Rangierwagenheber klar im Vorteil. Durch Drehen eines Ventils kann der Hebelarm beim Hydraulikheber ganz einfach wieder abgesenkt werden.

Wie ein Reifen mittels Rangierwagenheber gewechselt werden kann, sieht man in diesem Video.

Ballon- oder Luftkissenwagenheber

Der Luftkissenwagenheber besteht aus einem aufblasbaren Kunststoffkissen welches mit den Abgasen des Autos befüllt wird. Dadurch bläht sich das reißfeste Material auf und hebt den Wagen an. Vor allem auf unebenen Flächen und an eher ungewöhnlichen Orten ist der Luftkissenwagenheber von Vorteil, da er die Unbeständigkeiten des Untergrundes ausgleicht und einen festen Stand ermöglicht. Bei sandigen oder steinigen Böden wäre dies beispielsweise der Fall. Besonders von Vorteil ist der geringe Kraftaufwand dieses Wagenhebers, da die Abgase des Fahrzeuges das Luftkissen von selbst aufblasen und kaum zusätzliche Arbeiten notwendig sind. Lediglich die richtige Platzierung des Wagenhebers unter dem Auto ist essentiell.

Die Luftkissen Wagenheber sind für die alltägliche Nutzung aber eher unbrauchbar, da sie nicht nur kostenintensiv, sondern auch ziemlich groß und meist etwas umständlich in der Handhabung sein können. Durch ihre flexiblen Einsatzgebiete werden Sie meist nur für spezielle Notsituationen verwendet. Spitze Gegenstände könnten den Wagenheber beschädigen oder unbrauchbar machen, weswegen auf eine starke Materialfestigkeit geachtet werden sollte. Nach jeder Nutzung sollte der Ballonwagenheber auf eventuelle Beschädigungen überprüft werden.

Wichtige Tipps zur Sicherheit bei Verwendung eines Wagenhebers

Verwenden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit immer Unterstellböcke! Falls der Wagenheber versehentlich abrutscht oder seine Standfestigkeit verliert, können durch Unterstellböcke Folgeschäden verhindert werden. Auf die richtige Höhe eingestellt, tragen und unterstützen diese das Auto im Notfall. Der Unterstellbock ist häufig durch rutschfeste Standfüße und eine breite Bauweise gesichert.

Wagenheber bei tiefergelegten Autos

Auch tiefergelegte Autos lassen sich ganz einfach mittels speziell dafür angepasster Wagenheber aufbocken. Aufgrund ihrer flachen Bauweise passen diese auch unter besonders tiefe Autos. Folgendes Video veranschaulicht die Handhabung mit einem solchen Wagenheber und wie im Allgemeinen damit umgegangen wird.
Passende Angebote anzeigen
Angebote zu Wagenheber anzeigen
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Wagenheber? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
4,1 / 5 aus 36 Stimmen