Teilesuche Blog

Leicht & elegant: Die 6. Generation des Suzuki Swift überzeugt durch Effizienz

Der japanische Fahrzeughersteller Suzuki präsentiert eine neue Generation der beliebten Swift Serie. Neben dem modernen Design bietet der neue Suzuki Swift auch eine verbesserte Leistung zu einem sehr soliden Preis. Für stolze 13.790 Euro kann man sich laut Hersteller ein verbessertes Lebens- und Fahrgefühl ersteigern. Im europäischen Raum soll das neue Fahrzeugmodell ab dem 13. Mai 2017 im Handel erhältlich sein.

Was hat sich im neuen Suzuki Swift verändert?

Der neue Suzuki Swift bleibt durch die Optimierung von einigen Komponenten, in Sachen Optik und Leistung, auf dem aller neuesten Stand der Dinge. Ein verbessertes Fahrgefühl wird durch eine Gewichtsreduzierung des Fahrzeugs ebenfalls geboten. Oftmals wurden bei den älteren Generationen diverse zusätzliche Bau- und Ersatzteile an das Fahrzeug angebracht, die nun im neuen Modell schon von Werk aus vorhanden sind. Durch das sportlichere Design wird neben dem optischen Aspekt auch die Aerodynamik und somit auch die Effizienz des neuen Fahrzeugmodells deutlich verbessert. Bauteile wie Frontscheinwerfer oder Kühlergrill wurden für ein moderneres Äußeres ebenfalls abgeändert. Zusätzlich werden die A- und B-Säulen in der 6. Generation komplett schwarz lackiert. Dieser Faktor betont den eleganten Charakter des Fahrzeugs ausgesprochen gut.

Welche Ausstattungslinien und Antriebsvarianten gibt es?

Bei der Premiere des neuen Suzuki Swift werden zwei verschiedene Antriebsvarianten vorgestellt. Zum einen wird der 1,2-Liter-DUALJET-Vierzylinder-Benziner mit 90 PS Leistung präsentiert, der vor allem durch ein sehr positives Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen kann. Die teurere Variante ist der 1,0-Liter-BOOSTERJET-Turbobenziner mit 111 PS Leistung, welcher über das innovative Mild Hybrid System SHVS verfügt und optional auch als 6-Gang-Automatik Variante angeboten werden kann. Zusätzlich werden die neuen Suzuki Swift Modelle auch in vier verschiedenen Ausstattungslinien angeboten. Einerseits wird eine Basic Version angeboten, die über alle notwendigen Standartgadgets verfügt und am kostengünstigsten angeboten wird. Die etwas edlere Variante Comfort+ bietet dagegen Klimaautomatiken, Tempomate, Geschwindigkeitsbegrenzer, ein integriertes Navigationsgerät, 6 Lautsprecher und moderne LED-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweiterregulierung.

Fazit

Durch den 1.0 BOOSTERJET Dreizylinder-Benzinmotor mit Turboaufladung wird ein effizientes und gleichzeitig temperamentvolles Fahren ermöglicht. Alternativ bietet der 1,2-Liter-DUALJET-Vierzylinder-Benziner eine super Leistung für den sehr soliden Preis. Im Allgemeinen wird dem Käufer für ein sehr kleines Geld, sehr viel moderne Technik und Detail geboten. Ebenfalls werden durch die verschiedenen Ausstattungslinien viele individuelle Wünsche wahr.

Kommentar schreiben