TEILESUCHE.NET Blog

Rückblick: Das waren die Highlights der Tuning World Bodensee 2018

Die Tuning World Bodensee in Friedrichshafen ist die besucherstärkste Tuningmesse in ganz Europa. Hierbei gibt es neben den vielen Fahrzeugen auch ein breit gefächertes Rahmenprogramm zu betrachten. Was auf der diesjährigen TWB passiert ist, möchten wir euch im Folgenden näherbringen.

Tuning World Bodensee: Fahrzeugumbauten in allen Formen und Farben

Was man natürlich am meisten auf einer Tuning-Messe erwartet , wird hier in Fülle geboten: Getunte Autos. Dabei ist für jeden was dabei: Egal welche Marke und welcher Tuning-Style, es ist mit Sicherheit für jede Vorliebe etwas dabei. Dabei wird auf der Tuning World Bodensee zwischen Firmenständen (in den B-Hallen) und der privaten Area (in den A-Hallen) unterschieden. Auf den Firmenständen sind dabei vermehrt die teureren Sportwagen vertreten, bei denen die dezenten Umbauten definitiv ein Eye-Catcher sind.

Auf den Ständen der Tuning-Clubs und Privat-Tuner sieht man dann vermehrt, welche Ausmaße detaillierte Umbauten an Fahrzeugen annehmen können. Felgen, Folierungen, Scheinwerfer, Überrollkäfige, Karosserieanpassungen und Scheibentönungen sind an fast keinem Fahrzeug mehr wie ab Werk. Dadurch sind die Fahrzeuge in den privaten Hallen mindestens genau so interessant wie die Wagen der Firmenstände.

Face-Off der besten Tuner in Europa: European Tuning Showdown

Eine besondere Veranstaltung, welche jährlich auf der Tuning World stattfindet, ist der European Tuning Showdown. Hierbei kämpfen 64 ausgewählte Tuner um die begehrte Trophäe sowie um Ruhm innerhalb der Szene. Zu Beginn standen dabei Face-Offs auf dem Programmplan, bei denen zwei Tuner mit ihren Fahrzeugen gegeneinander antreten und nur einer von beiden in die nächste Runde einziehen durfte.

In der Finalrunde stehen dann noch 16 Fahrzeuge, welche nach einer Einzelbewertung der Jury den verschieden Gewinner-Plätzen zugeordnet werden. Ab dem zehnten Platz dürfen sich die Gewinner über ein Preisgeld sowie diverse Sachpreise freuen. In den Top 3 wurden außerdem YOKOHAMA Reifen, DOTZ Felgen sowie eine Endstufe aus dem Hause ROCKFORD vergeben.

Großaufnahme Dodge Charger RTR beim European Tuning Showdown 2018
Der Siegerpokal ging an diesen Dodge Charger RTR des Schweden Johan Eriksson, welcher tausende Stunden Arbeit in das Schmuckstück investierte.

Gewinner des diesjährigen ETS war der Dodge Charger RTR von dem Schweden Johan Eriksson, der schon im Vorfeld des Finales heiß diskutiert wurde. Auf Platz 2 schaffte es ein Volvo V70, auf Platz 3 ein VW Caddy V8.

Volvo V70 und VW Caddy V8 bei der Siegerehrung beim ETS 2018
Platz 2 und 3 auf dem Treppchen: Ausgezeichnet wurden der Volvo V70 (zweiter Platz, links) und der VW Caddy V8 (dritter Platz, rechts).

Heiße Shows und heiße Kurven auf der Tuning World Bodensee!

Der European Tuning Showdown ist aber nicht das einzige Event auf der Tuning World. An den verschiedenen Messeständen der Aussteller finden täglich die verschiedensten Dinge statt. So konnte beispielsweise bei SONAX gleich dreimal täglich ein sexy CarWash begutachtet werden, es gab Autogramme von Stars wie JP Kraemer, Sidney Hoffmann oder Ken Block oder diverse Shows von Low-Ridern und Motocross-Fahrern. Am Sonntag fand ebenso die Wahl zur neuen Miss Tuning 2018 statt, welche die 24-jährige Laura Fietzek für sich entscheiden konnte. Sie darf sich über ein aufregendes kommendes Jahr, viele Fotoshootings und einen neuen Nissan Micra freuen.

Miss Tuning Finalistinnen posieren für Presse und Zuschauer
Die glücklichen Gewinnerinnen! Die neue Miss Tuning Laura Fietzek (24, mitte) posiert mit der drittplatzierten Sarah Wipperfürth (24, links) und der zweitplatzierten Diana Priestley (24, rechts).

Die neue Miss Tuning Laura durfte anschließend auch beim Finale des ETS die Pokale übergeben. Langweilig wurde es auch dieses Jahr absolut nicht: Sowohl die vielen Aussteller als auch das Rahmenprogramm machten die Tuning World Bodensee im Jahr 2018 mal wieder zu einem der Highlights des Jahres.

Kommentar schreiben