TEILESUCHE.NET Blog
Schwarzer SUV mit Dachbox, Seitenansicht© Depositphotos.com/Rawpixel

Was gibt es bei einer Dachbox zu beachten?

Eine Dachbox ist sehr praktisch um den Stauraum des Fahrzeuges zu erweitern. Daher kommen Sie oftmals während der Urlaubssaison zum Einsatz. Was bei der Benutzung zu beachten ist, wie schnell man damit fahren darf und was es auch bezüglich des Gewichtes zu beachten gibt, wird im Folgenden erklärt.

Was muss bei der Benutzung von Dachboxen beachtet werden?

Es sollte zuerst darauf geachtet werden, die richtige Dachbox für den eigenen Anspruch zu finden. Beim Transport von Skiern sollte Sie dementsprechend lang gewählt werden, beim Transport von kleinen und leichten Teilen kann man sich auch für ein kleineres Modell entscheiden. Doch unabhängig von Gewicht und Größe ist vor allem eine sichere Befestigung wichtig. Ansonsten kann es bei einem Unfall oder auch schon bei einem starken Bremsvorgang zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs kommen. Für Testnutzungen oder einmalige Einsätze ist es auch möglich, diese zu mieten.

In erster Linie gibt es einige offensichtliche, aber dennoch erwähnenswerte Dinge zu beachten. Durch die Dachbox wird das Fahrzeug höher, weshalb bei Tunneln, Schranken etc. stets auf die jeweils zulässige Höhe geachtet werden muss. Außerdem sollten keine allzu schweren Dinge in der Dachbox transportiert werden, da der Schwerpunkt des Autos dadurch negativ beeinflusst wird. Durch den erhöhten Widerstand ist das Fahrzeug auch ineffizienter und verbraucht mehr Kraftstoff.

Wie schnell darf man mit einer Dachbox fahren?

Weiterhin zu beachten ist das Gewicht der Dachbox. Dies sollte zum einen nicht die empfohlene Maximallast des Herstellers überschreiten und gleichzeitig nicht die maximale Dachlast des eigenen Fahrzeuges. Diese Werte lassen sich für gewöhnlich dem Bordhandbuch entnehmen. Außerdem ist aufgrund der Veränderung des Schwerpunktes und das Einwirken der Fliehkräfte auf eine gemäßigte Geschwindigkeit zu achten. Eine gesetzliche Vorschrift für die Geschwindigkeit gibt es zwar nicht, empfohlen wird jedoch nicht schneller als 130 km/h zu fahren. Sollte die Dachbox Geräusche von sich geben, kann das ein Zeichen für eine zu schnelle Fahrweise sein. Die Geschwindigkeit sollte dementsprechend angepasst werden.

 

 

Welche Dachbox ist die richtige für welches Auto?

Dachboxen sind grundsätzlich für die meisten Autos nutzbar. Ausgeschlossen sind Kleinstwagen, Sportfahrzeuge und Cabriolets. Vor dem Kauf sollte immer im Bordbuch des eigenen Autos nachgesehen werden, ob eine Dachbox problemlos montiert werden kann und welche Maße und Gewicht diese besitzen darf. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie die Dachbox auf dem eigenen Auto angebracht werden muss um sicher transportiert zu werden.

Nicht zuletzt sollte auch die Aerodynamik beachtet werden, um sowohl den Kraftstoffverbrauch nicht zu sehr in die Höhe zu treiben, als auch die Befestigungsmechanik nicht zu sehr zu beanspruchen. Im Bezug darauf kann beim Kauf einer Dachbox darauf geachtet werden, dass der Luftstrom der Windschutzscheibe durch dessen Form ungefähr weitergeführt wird. Dadurch wird der Widerstand des Fahrzeuges im Fahrtwind so gering wie möglich gehalten.

Kommentar schreiben