Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge
Starthilfekabel

Wie muss man ein Starthilfekabel anschließen?

Nachdem man sämtliche Verbraucher im Auto wie zum Beispiel die Beleuchtung oder das Radio abgeschaltet hat, zieht man die Handbremse an, nimmt den Gang raus und stellt den Motor ab. Anschließend klemmt man das eine Ende des roten Kabels an den Pluspol der leeren Batterie. In vielen Fällen ist dieser mit einer roten Abdeckung und/oder einem gut erkennbaren Plus markiert. Nun wird das andere Ende des Kabels an den Pluspol der stromspendenden Batterie angeschlossen. Im folgenden Schritt kommt das schwarze Kabel zum Einsatz. Dieses wird zunächst mit dem einen Ende an den Minuspol der Spenderbatterie angeklemmt, danach mit dem anderen Ende an ein unlackiertes Metallteil im Motorraum. Ist die Verkabelung durchgeführt, startet man das Spenderauto.

Als nächstes versucht man, das Auto mit der leeren Batterie zu starten, wobei jeder einzelne Versuch nur wenige Sekunden getätigt werden sollte. Ist der Versuch geglückt, darf das Auto in keinem Fall direkt wieder abgestellt werden. Zunächst sollte man zur Vermeidung von Spannungsspitzen einen Verbraucher im Auto anschalten, bevor man in umgekehrter Reihenfolge die Kabel wieder abklemmt – also zuerst die Schwarzen, dann die Roten – bevor man sich auf den Weg macht, die Batterie über die Lichtmaschine wieder aufzuladen. Dazu sollten einige Kilometer gefahren werden, wobei sich am besten eine Autobahn oder Landstraße eignet.