Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge
ABS-Sensoren

Wie kann man den ABS-Sensor prüfen?

Bei der Prüfung eines ABS-Sensors hängt es davon ab, ob dieser aktiv oder passiv die Raddrehzahl misst. Die Unterscheidung darin liegt, dass aktive Varianten über eine Elektronik zur Auswertung der Raddrehzahl verfügen und passive mittels Induktion messen. Zunächst einmal empfiehlt sich generell eine Sichtkontrolle auf eventuelle Beschädigungen, wobei auch sämtliche Kabel und Verbindungen auf Schäden und ihren korrekten Sitz am Bauteil überprüft werden sollten. Weiterhin kann man mittels eines Multimeters sowie eines Oszilloskops die Signaldarstellung und die Versorgungsspannung kontrollieren. Zuvor sollte zur Eingrenzung der Fehlerquelle jedoch der Fehlerspeicher ausgelesen werden, bevor man jeden Sensor einzeln und aufwendig prüft. Essentiell ist bei einer Prüfung in Eigenregie umfangreiches Fachwissen über die jeweiligen Bauteile sowie die Technik dahinter, um je nach gemessenen Werten entsprechende Rückschlüsse und Maßnahmen folgen können. Dabei ist zu beachten, dass diese Werte je nach Fahrzeug, an welchem sie ermittelt werden, verschieden sein können, weshalb sich keine pauschalen Aussagen treffen lassen. Orientieren sollte man sich bei den Messwerten an der jeweiligen Achse, da die Werte dort im Idealfall gleich sein sollen.

Um den Widerstand zu messen, steckt man den Sensor ab und verbindet die Kontakte des Messgeräts mit den beiden Kontakten des ABS-Sensors. Weiterhin sollte man die Werte überprüfen, die gemessen werden, wenn ein Kontakt an Masse und der andere an einen Sensorkontakt gehalten werden. Um das Versorgungssignal zu messen, muss der Wagen zunächst angehoben werden. Anschließend verbindet man die Prüfkabel mit den Kontakten des ABS-Sensors, stellt das Messgerät auf Wechselspannung und dreht das Rad in eine beliebige Richtung. Sind alle gemessenen Werte im Normbereich, kann die Ursache auch am ABS selbst, dem Drehzahlsensor, dem Impulsrad, einer defekten Leitung oder dem Polrad liegen, falls dieses defekt oder dessen Abstand zum Sensor zu groß sein sollte. Liegt es jedoch am ABS-Sensor, kann man diesen reinigen oder, falls dies nichts bringt, austauschen. Liegt ein Defekt vor oder ein sonstiger Schaden am ABS oder anderen genannten Bauteilen, empfiehlt sich ein Besuch zur Prüfung und ggf. zur Reparatur in der Fachwerkstatt. Nützliche Informationen zum ABS-Sensor bietet www.hella.com/ePaper/Raddrehzalsensoren/document.pdf.