Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge
Schalthebel

Wie funktioniert ein Schalthebel?

Ein Schalthebel, teils auch als Ganghebel, Schaltknüppel oder Wählhebel bezeichnet, dient dem Fahrer dazu, die Stufe der Getriebeübersetzung manuell zu steuern. Weiterhin ist es in der Regel möglich, die Fahrtrichtung mittels Umkehr der Drehrichtung des Getriebes zu bestimmen. Verfügt das Fahrzeug über manuell per Hand geschaltetes Getriebe, kann der Fahrer in Verbindung mit der Kupplung auch durch Einlegen bzw. Herausnehmen des Gangs den Kraftfluss zwischen dem Motor und den Rädern an der Antriebsachse zu schließen oder zu unterbrechen.

Mit den simplen Metallstangen, die bei den ersten Fahrzeugen mit Schalthebel zum Einsatz kamen, haben moderne Lösungen natürlich nur noch wenig gemeinsam. Damals befand sich das Getriebe noch in der Nähe des Fahrersitzes und konnte direkt gesteuert werden. Heutzutage ist das durch die Komplexität der verbauten Antriebskonzepte kaum noch möglich. Neben rein mechanischen Lösungen gibt es elektrische Anbindungen über eine Schnittstelle oder den CAN-Bus. Zusätzlich zu diesem Shift-by-Wire-Prinzip existieren Mischformen am Markt, die die Funktionen teils mechanisch, teils elektrisch steuern. Eine Sonderform existiert mit der hydraulischen Schaltung bei Nutzfahrzeugen, wobei der Fahrer mittels Schalthebel einen auf dem Arbeitszylinder oder am Getriebe wirkenden Geberzylinder steuert. Eine weitere Mischform stellt etwa die elektropneumatische Schaltung, kurz EPS, dar – eine teils elektrisch, teils pneumatisch arbeitende Variante.