Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge
Wärmetauscher

Was kostet es, den Wärmetauscher zu wechseln?

Da verschiedene Symptome auf einen defekten bzw. undichten Wärmetauscher hindeuten können, wie etwa eine nicht funktionierende Innenraumheizung, das Schwanken der Temperaturanzeige oder der dauerhafte Kühlwasserverlust und sich durch diese Vielfalt an Symptomen nicht direkt Rückschlüsse auf einen Defekt gerade dieses Bauteils führen lassen, müssen in einer Werkstatt umfangreiche Kontroll- und Überprüfungsarbeiten wie etwa ein Check des kompletten Kühlsystems auf eventuelle Undichtigkeiten durchgeführt werden. Wenn sich dann schließlich herauskristallisiert hat, dass die Ursache der Wärmetauscher ist, müssen abhängig vom jeweiligen Fahrzeugmodell größere Bauteile wie etwa das Armaturenbrett abgenommen werden, um überhaupt an den Wärmetauscher zu gelangen. Zum Austausch muss letztlich auch das Kühlwasser aus dem System abgelassen und anschließend neues Kühlwasser eingefüllt werden.

Je nach Aufwand können circa 4-7 Stunden Arbeit anfallen, was abhängig von der durchführenden Werkstatt etwa 400-100 Euro an Kosten verursacht. Dabei fällt für den Wärmetauscher an sich ein vergleichsweise geringer Anteil an, da selbst für ein Ersatzteil eines namhaften Herstellers in Top-Qualität lediglich etwa 20-50 Euro gezahlt werden müssen. Die Kosten variieren unter Umständen zudem durch das Vorhandensein einer Klimaanlage im Fahrzeug, was den Austausch im Vergleich zu Modellen ohne diese aufwendiger gestalten kann. Wer sich trotz der teils schwierigen Arbeit einen Wechsel in Eigenregie zutraut, kann sich zur Hilfestellung folgendes Video anschauen.