Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Wischerarme

Hier finden Sie Nützliches und wissenswerte Informationen rund um das Thema Wischerarme aus dem Bereich Verglasung & Scheibenwischer. Um passende Angebote zu finden, lässt sich im Menü links eine Automarke auswählen.

Kurz & knapp – Informationen zu Wischerarme

Bei schlechtem Wetter überträgt der Wischerarm die Kraft des Scheibenwischermotors und Wischergestänges auf das Wischerblatt, wobei der Wischerarm an einem Gelenk mit einer Feder befestigt ist, welche den Wischerarm mit dem Wischerblatt einerseits an die Windschutzscheibe drückt, andererseits dazu dient den Wischerarm zum Wechsel des Wischerblatts von der Windschutzscheibe weg zu bewegen um den Austausch zu erleichtern.
In der Regel wird der Wischerarm aus Metall, über das Wischergestänge mit einem Elektromotor angetrieben, und bewegt das Wischerblatt über die Windschutz- oder Heckscheibe, welches aus einer starren Metallschiene oder aus mehreren Segmenten bestehen kann aber es gibt auch sogenannte Flachwischerblätter die aus einem einzigen elastisch gebogenen Wischerblatt bestehen.
Beim Wechsel eines Wischerarms oder eines Wischerblatts sollte die Zündung ausgeschaltet sein und der Scheibenwischer in Ruhe- beziehungsweise Abschaltposition gebracht werden, da ansonsten bei einer versehentlichen Betätigung des Scheibenwischers durch die hohen mechanischen Kräfte enorme Schäden an der Scheibe entstehen können.
Im Winter sollte nicht nur Frostschutzmittel im Waschwasserbehälter sein, man sollte vor einem Betätigen des Scheibenwischers auch unbedingt immer die Scheibe freimachen, da bei einer dicken Schneeschicht die Last zu groß sein kann und sich dabei die Wischerarme verformen oder gar brechen können oder bei einem festgefrorenen Wischerblatt kann dieses bei einem gewaltsamen Losreißen oder beim Bewegen über die raue Eisschicht beschädigt werden.

Der Wischerarm und der Scheibenwischer mit der Scheibenwaschanlage

Der Scheibenwischer wird in der Regel erst dann aktiviert, wenn das Wetter schlechter wird. Bei Regen oder Schneefall überträgt der Wischerarm die Kraft des Scheibenwischermotors und Wischergestänges auf das Wischerblatt und dient so dazu, Schmutz und Feuchtigkeit von der Windschutzscheibe oder auch Heckscheibe von Fahrzeugen zu entfernen. Dabei ist der Wischerarm kein starres Bauteil. Direkt an der Befestigung zum Wischergestänge befindet sich ein Gelenk mit einer Feder, welches den Wischerarm mit dem Wischerblatt einerseits an die Windschutzscheibe drückt, andererseits dazu dient, den Wischerarm zum Wechsel des Wischerblatts von der Windschutzscheibe weg zu bewegen und so besser den Wechsel des Wischerblatts vornehmen zu können.

Die Federkraft der Feder im Wischerarm sollte so stark sein, dass das Wischerblatt mit ausreichender Stärke an die Windschutzscheibe gedrückt wird und auch im Stand eine einwandfreie Reinigung der Windschutzscheibe mit Hilfe des Scheibenwischers und der Scheibenwaschanlage durchgeführt werden kann. Die Scheibenwaschanlage kommt in der Regel dann zum Einsatz, wenn die Scheibe stark verschmutzt ist und/oder eine angetrocknete Verschmutzung auf der Windschutzscheibe vorhanden ist, welche mit einem trockenen Wischerblatt nicht entfernt werden kann.

Der Aufbau des Scheibenwischers und Wischerarms

Die meisten Scheibenwischer besitzen einen Wischerarm aus Metall, welcher an der Achse zum Wischergestänge angebracht wurde. Durch das eben bereits erwähnte Gelenk kann der Wischerarm von der Scheibe zum Wechsel des Wischerblattes hochgeklappt werden. Das Wischerblatt selbst kann aus einer starren Metallschiene oder aus einem Wischerblatt mit mehreren Segmenten bestehen. Einige Scheibenwischer verwenden auch Wischerblätter, die aus einem einzigen und elastisch gebogenen Wischerblatt ohne Bügel bestehen. Häufig werden solche Blätter auch als Flachwischerblätter bezeichnet.

Der Antrieb des Scheibenwischers und natürlich auch der von Wischerarm erfolgt über einen oder mehrere Elektromotoren. In der Regel wird ein Elektromotor eingesetzt, der nur mit einer Laufrichtung läuft und über ein Hebelgetriebe den Wischerarm bzw. die Wischerarme antreibt. Es gibt allerdings auch Scheibenwischer, die einen Reversiermotor zum Antrieb vom Wischerblatt verwenden. Der Motor verändert für die Hin- und Herbewegung vom Wischermotor seine Laufrichtung. Hierzu wird eine spezielle Ansteuerelektronik verwendet. Einige Fahrzeuge wie Nutzfahrzeuge verwenden auch pneumatische Scheibenwischer bzw. Scheibenwischerantriebe, durch die der Wischerarm bewegt wird.

Wischerarm defekt – was tun?

Ein Wischerarm kann relativ einfach selbst ausgetauscht werden. Man sollte dabei nur beachten, dass man die Zündung ausgeschaltet hat und sich der Scheibenwischer in der Ruheposition oder Abschaltposition befindet. Wie man einen Wischerarm tauscht kann man in oben auf dieser Seite gezeigtem Video sehen.

Wie können Wischerarme eingestellt werden?

Für das Einstellen der Wischerarme benötigt man spezielles Werkzeug zum Verstellen des Winkels. Das Einstellwerkzeug kann mehrere 100 Euro kosten und wird ansonsten eher selten verwendet. Das Aufsuchen einer geeigneten Kfz-Werkstatt kann zum Verstellen der Wischerarme in Betracht gezogen werden, sollte man das benötigte Werkzeug nicht besitzen.

Darf man Wischerarme lackieren?

Das Lackieren von Wischerarmen wird nicht verboten und darf von jedem durchgeführt werden. Wie auch bei vielen anderen Komponenten können die Scheibenwischer zuerst geschliffen und grundiert werden. Nach der Vorarbeit kann eine individuelle Farbe auf die Wischerarme aufgetragen werden. Ein nachträglicher Einsatz von Klarlack kann der Farbe zusätzlichen Glanz und Halt verleihen.

Wie kann man Wischerarme ausbauen?

Die Wischerarme können in der Regel relativ simpel demontiert werden. Vor dem Ausbauen sollte die Schutzkappe der Wischerarme abgenommen werden. Häufig verwendet man für das Entfernen der Kappe einen Schraubenzieher oder ein ähnliches Werkzeug. Bei der gesamten Prozedur sollte man sehr bedacht und vorsichtig an die Sache rangehen. Im weiteren Verlauf müssen die Muttern der Wischerarme mithilfe eines Ringschlüssels gelöst werden. Nun können die Wischerarme vorsichtig abgenommen oder sogar ersetzt werden.

Einige Hinweise zum Wechsel vom Wischerarm

Über den Wischerarm werden zum Teil recht hohe mechanische Kräfte übertragen. Bevor Arbeiten am Scheibenwischer vorgenommen werden, sollte daher stets die Zündung ausgeschaltet werden, um eine versehentliche Betätigung der Scheibenwischer zu verhindern. Die Mechanik des Scheibenwischers könnte sonst schwere Verletzungen verursachen. Außerdem ist zu beachten, dass der Wischerarm in einer ganz bestimmten Position am Wischergestänge angebracht werden muss. Der Scheibenwischer sollte daher unbedingt in die Ruheposition bzw. Abschaltposition gebracht werden, bevor der Arm demontiert oder neu montiert wird. Natürlich sollte auch ein Scheibenwischer niemals ohne angebrachte Wischerblätter eingeschaltet werden, damit der Wischerarm auf die Scheibe keinen Schaden anrichten kann.

Scheibenwischer und Wischerarm im Winterbetrieb

Etwas kritisch für den Scheibenwischer kann es auch im Winter werden, wenn sich eine Schnee- oder Eisschicht auf der Windschutzscheibe gebildet hat und diese entfernt werden muss. Das Entfernen der Schnee- oder Eisschicht sollte niemals durch den Scheibenwischer alleine geschehen. Einerseits kann es vorkommen, dass das Wischerblatt bereits an der Scheibe festgefroren ist und der Scheibenwischer nicht die notwendige Kraft aufbringen kann, um den Wischerarm und das Wischerblatt zu bewegen. Außerdem kann natürlich das Wischerblatt Schäden erleiden, wird es gewaltsam losgerissen und über die raue Eisschicht oder Schneeschicht bewegt.

Nicht selten kommt es vor, dass sich beide Wischerarme im Winter bei dem Versuch verformen, den Schnee mithilfe des Scheibenwischers von der Scheibe zu entfernen. Bei einer dünnen Schneeschicht ist das kein Problem. Morgens allerdings, wenn die Scheibe zusätzlich noch eingefroren ist, sollte diese erst gründlich enteist und vom Schnee befreit werden. Sinnvoll ist es natürlich auch, im Waschwasserbehälter eine ausreichende Menge an Frostschutzmittel einzufüllen, um die Scheibenwaschanlage auch im Winter betriebsbereit zu halten. Der Scheibenwischer ist empfindlicher, als dies allgemein angenommen wird. Durch eine ausreichende Pflege und den sorgsamen Umgang allerdings werden alle Komponenten des Scheibenwischers und der Scheibenwaschanlage immer dann einsatzbereit sein, wenn diese benötigt werden.

Beliebte Marken dieser Kategorie

Bosch, Metzger, Febi Bilstein
Ähnliche Suchbegriffe und Schreibweisen für Wischerarme Oftmals werden auch Synonyme für das von ihnen gesuchte Autoteil verwendet. Häufig wird als Suchbegriff für Wischerarme auch Scheibenwischerarme eingegeben. Da sich die Bezeichnungen der Hersteller und die verwendeten Suchbegriffe der Nutzer unterscheiden können, werden häufig ähnliche Wörter und Synonyme der entsprechenden Kategorie verwendet. Wir empfehlen jedoch, immer nach dem Hauptwort des jeweiligen Ersatzteiles zu suchen, da hier aufgrund eines höheren Suchvolumens mehrere relevante Angebote mit einbezogen werden können.
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Wischerarme? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
3,8 / 5 aus 25 Stimmen