Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Starthilfekabel

Hier finden Sie Nützliches und wissenswerte Informationen rund um das Thema Starthilfekabel aus dem Bereich Kfz-Notfallausrüstung. Um passende Angebote zu finden, lässt sich im Menü links eine Automarke auswählen.

Sollten Sie Fragen zum Thema Starthilfekabel haben, können Sie diese im unteren Bereich der Seite stellen.

Starthilfekabel – Das Wesentliche

Das Starthilfekabel, oft auch Starterkabel oder Überbrückungskabel genannt, ist ein Helfer den jeder dabeihaben sollte, denn wenn die Starterbatterie nicht mehr genügend Strom liefert, um den Motor mit einem elektrischem Anlasser zu starten, hat jeder Fahrer ein ernstes Problem. Hier hilft Ihnen das Starthilfekabel, mit dessen und der Hilfe eines anderen Fahrzeuges ist ihr Auto schnell wieder startklar. Umgangssprachlich nennt man diesen Vorgang überbrücken. Achtung, nur wenn das Problem wirklich durch eine schwache Batterie verursacht wurde, kann ihnen die externe Starthilfe weiterhelfen.

Was muss ich beim Starthilfe geben beachten?

Insbesondere bei grobem Missverhältnis der externen Energiequelle zur Empfängerbatterie, oder zu schwachem Starthilfekabel, empfiehlt es sich, die erschöpfte Batterie etwa 15 bis 30 Minuten vorzuladen. Erfolgt die Spende aus einem Kraftfahrzeug, muss der Motor laufen, damit die Lichtmaschine die Batterie laden kann.

Grobe Richtlinien für den benötigten Kabelquerschnitt:

  • Für Fahrzeuge mit einem Hubraum ab 2000ccm sowie für Dieselmotoren, wird ein Querschnitt von 25 mm² Kupfer oder 40 mm² Aluminium empfohlen.
  • Ab einem Hubraum von 3000ccm ist es empfehlenswert ein Kabel mit 35 mm² Kupfer oder 55 mm² Aluminium zu verwenden.
  • Umso länger ein Starterkabel ist, desto größer muss aufgrund des Widerstands der Querschnitt sein.
  • Außerdem verringert ein großer Kabelquerschnitt die Überhitzungsgefahr.
  • Reihenfolge Plus-vor-Minus: Würde zuerst das schwarze Kabel gelegt, wären sämtliche Metallteile von Spenderfahrzeug und Empfänger miteinander leitend verbunden. Berührt das rote Kabel nun versehentlich ein Metallteil, während es bereits mit einer Batterie auf einer Seite verbunden ist, entsteht ein elektrischer Kurzschluss. Ist das schwarze Kabel noch nicht verlegt, kann dies nicht geschehen.

Starthilfe Anleitung

Als erstes sollten Sie überprüfen, ob das Starterkabel einen geeigneten Querschnitt hat. Um Verletzungen sowie unnötige Schäden am Auto zu vermeiden, ist es wichtig, die richtige Reihenfolge beim Anschließen der Überbrückungskabel einzuhalten:

Wichtige Information zur Aufladung der Batterie!

Damit sich die Batterie auflädt und beim nächsten Start nicht wieder den Dienst versagt, ist eine Fahrt über eine längere Strecke empfehlenswert.


  • Zuerst alle Stromverbraucher abstellen!
  • Klemmen Sie das rote Starthilfekabel an den Pluspol des Pannenfahrzeugs, anschließend wird das andere Ende am roten Starthilfekabel an den Pluspol der Helferbatterie angeschlossen.
  • Als nächstes wird das schwarze Überbrückungskabel an den Minuspol der Spenderbatterie angeschlossen, das andere Ende wird mit einem unlackierten, metallischen Karosserieteil wie etwa dem Motorblock des Pannenautos verbunden. Es wird empfohlen, auf keinen Fall den Minuspol der leeren Batterie zu verwenden, da dies gefährlichen Funkenflug verursachen kann.
  • Ist dies geschehen, wird zuerst der Motor des Spenderfahrzeugs angelassen und im Anschluss der Motor des Pannenfahrzeugs. Sollte dies nicht direkt funktionieren, kann die Leistung noch gesteigert werden, indem man im Spenderfahrzeug das Gaspedal betätigt.
  • Läuft das Pannenfahrzeug nun wieder selbstständig, werden die Kabel in umgekehrter Reifenfolge entfernt!

Starterkabel – Die Unterschiede

Ein Starterkabel besteht aus zwei isolierten Leitungen, die beidseitig mit einer großen Klemme versehen sind. Zur besseren Unterscheidung sind die Leitungen in den Farben rot und schwarz ausgeführt. Üblicherweise ist das rote Kabel für den Pluspol, das schwarze für den Minuspol gedacht.

Wichtig ist der richtige Querschnitt der Leitungen, denn genau hier liegt der wesentliche Unterschied bei einem Starthilfekabel. Das Mindestquerschnittmaß bei Kupferleitungen beträgt 16 mm², bei Aluminiumleitungen sind es 25 mm². Der benötigte Querschnitt beim Überbrückungskabel richtet sich nach dem erforderlichen Kaltstartstrom des Anlassers. Grundsätzlich gilt: Ein stärkeres Kabel kann auch bei schwächeren Motoren verwendet werden, aber nicht umgekehrt!
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Starthilfekabel? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
4,0 / 5 aus 37 Stimmen