Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Luftfahrwerk

Hier finden Sie Nützliches und wissenswerte Informationen rund um das Thema Luftfahrwerk aus dem Bereich Fahrwerke, Dämpfer & Lenkung. Um passende Angebote zu finden, lässt sich im Menü links eine Automarke auswählen.

Sollten Sie Fragen zum Thema Luftfahrwerk haben, können Sie diese im unteren Bereich der Seite stellen.

Kurz & knapp – Informationen zu Luftfahrwerk

Dass ein Fahrwerk hinsichtlich Komfort, Sicherheit und Stabilität des Fahrzeugs eine essentielle Rolle spielt, dürfte bekannt sein. Wer sich jedoch ein Luftfahrwerk anschafft, wird dessen Vorteile im Komfortbereich gegenüber einem herkömmlichen Fahrwerk schnell schätzen lernen.
Die im Luftfahrwerk anstelle der Federn vorhandenen Luftbälge können sich perfekt an die verschiedensten Bedingungen des Untergrundes anpassen und das Auto falls nötig absenken oder anheben. So werden selbst gröbere Unebenheiten ausgebügelt und die Insassen des Fahrzeugs bekommen das unangenehme Ruckeln kaum oder gar nicht mit.
Viele Hersteller bieten Luftfahrwerke als Airride-Komplettsystem auch zum Nachrüsten an. Besonders Tuningbegeisterte spricht dieses Zubehörteil an, da es fast für jedes Fahrzeug erhältlich ist und eine sportliche Federung sowie eine ansprechende Optik mit entsprechendem Showeffekt ermöglicht.

Das Luftfahrwerk im Auto

Das Fahrwerk übernimmt in einem Fahrzeug wesentliche und unverzichtbare Funktionen: Während es einerseits für den Fahrkomfort verantwortlich ist, trägt es andererseits erheblich zur Sicherheit und Stabilität des Autos bei. Eine insbesondere hinsichtlich des Komforts beliebte Ausführung des Fahrwerks stellt das Luftfahrwerk dar: Es besitzt im Gegensatz zum gewöhnlichen Fahrwerk keine Stahlfedern, sondern Luftbälge. Diese ermöglichen eine Anpassung an verschiedenste Straßenverhältnisse und können darüber hinaus eine Anhebung beziehungsweise Absenkung des Autos bewirken.

Nicht zu verwechseln ist das Luftfahrwerk dabei mit dem von speziellen Herstellern angebotenen Airride-System: Für den nachträglichen Einbau konzipiert und oftmals eine sportliche Federung bewirkend, können sie in nahezu jedes Fahrzeug eingebaut werden. Sowohl beim gewöhnlichen Luftfahrwerk als auch beim Airride-System sollte man als Käufer die Vor- und Nachteile des Systems kennen und verschiedene Modelle vergleichen, um die beste Entscheidung treffen zu können. Wer mehr über den Einbau und die Funktion eines Luftfahrwerks erfahren möchte, ist mit folgendem Video gut beraten:

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Luftfahrwerk?

Bei den meisten Automobilherstellern als Sonderausstattung angeboten, überzeugt das Luftfahrwerk viele Menschen mit einer Reihe von Vorzügen: Den wohl größten und permanent spürbaren stellt das feinfühligere Ansprechen dar. Insbesondere bei schlechten Straßenverhältnissen scheint das Luftfahrwerk den Untergrund "glatt zu bügeln" und der Fahrer bekommt das störende Ruckeln kaum mit. Des Weiteren ermöglicht es dem Fahrer eine individuelle Anpassung des Fahrzeugs: Ob es nun sportlich oder komfortabel, hoch oder tief ausgelegt werden soll, entscheidet man selbst.

Während die Technik selbst keinerlei Nachteile gegenüber gewöhnlichen Federungen besitzt, sind Wartung und Anschaffung eines Luftfahrwerks in der Regel spürbar teurer als bei anderen Fahrwerken. Aus diesem Grunde sollte man überlegen, ob sich die Investition lohnt und inwiefern man zum Stemmen möglicher Folgekosten bereit ist. Ist man beispielsweise an einer sportlichen Auslegung des Autos interessiert, wird das standardmäßig verbaute Luftfahrwerk zudem häufig als "schwammig" beschrieben und ist deshalb eher ungeeignet.

Wie funktioniert ein Luftfahrwerk?

Ein Luftfahrwerk ist auf das entsprechende Fahrzeugmodell speziell abgestimmt und besteht aus einem Luftbalg, der die bei herkömmlichen Fahrwerken vorhandene Stahlfeder ersetzt und den Stoßdämpfern, die natürlich entsprechend auf das Luftbalg angepasst sein müssen. Im die Kraft beim Einfedern zu steigern, hat die Luftfeder im Vergleich eine höhere Progression. Wird die Luftfeder schnell und stark komprimiert, muss die Luftfeder entsprechend stark und bei leichten Bewegungen schwächer gedämpft werden. Wird mehr Druck benötigt, bläst sich das Luftbalg auf und das Fahrzeug wird angehoben – wird der Luftdruck verringert, wird Luft abgelassen und das Fahrzeug senkt sich.

Was kostet ein Luftfahrwerk?

Da bei einem Luftfahrwerk deutlich mehr Komponenten als bei einem üblichen Fahrwerk benötigt wird, wie beispielsweise der Kompressor, die Leitungen der Pneumatik, der Lufttank oder die Ventile zur Steuerung, ist der Einbau aufgrund des Aufwandes im Verhältnis deutlich teurer. Günstige Varianten eines Luftfahrwerks sind bereits unter 2000 Euro erhältlich. Je nachdem, welche Funktionen ein Luftfahrwerk erfüllen soll oder welche Komponenten und Zubehörteile dieses besitzt (größerer Kompressor, Steuereinheit oder bessere Ventile und Leitungen) beziehungsweise für welches Fahrzeug man das Fahrwerk erwerben möchte, kann der Preis schnell auf über 5000 Euro ansteigen.

Was bringt ein Luftfahrwerk?

Die Vorteile eines Luftfahrwerks liegen insbesondere in der Anpassung an unterschiedlichste Straßenverhältnisse, was den Luftbälgen zu verdanken ist, die statt den Stahlfedern verbaut sind und das Auto bei Bedarf und persönlichen Präferenzen in der Einstellung des Fahrwerks anheben und absenken können. Gerade bei schlechten Straßen zahlt sich ein Luftfahrwerk aus, da es Unebenheiten gezielt ausgleichen kann und dem Fahrer ein entspannte, ruckelfreie Fahrt ermöglicht.

Ein Airride-System nachrüsten: Darauf sollte man achten

Da das Luftfahrwerk in der Regel nur für Fahrzeuge ab der oberen Mittelklasse angeboten wird und Besitzer anderer Autos daher keine Möglichkeit zum Kauf beim Autohersteller haben, spezialisierten sich in den letzten Jahren einige Firmen auf den Bau von sogenannten Airride-Systemen. Diese können ein Luftfahrwerk gewissermaßen ersetzen und besitzen hinsichtlich ihrer Flexibilität ähnliche Eigenschaften wie dieses. In den meisten Fällen besteht ein wichtiger Unterschied zum gewöhnlichen Luftfahrwerk aber in der sportlichen Auslegung; es soll die Stabilität und Sicherheit eines Sportfahrwerks mit der komfortablen Höhenverstellung vereinen.

Interessenten sollten beim Kauf des Airride-Fahrwerks unbedingt auf ein hochwertiges Produkt sowie einen fachgerechten Einbau achten: Da dieser für Laien und weniger Erfahrene aufgrund seiner Komplexität nicht möglich ist, sollte man also Kosten für die Montage in einer professionellen Werkstatt einplanen. Ebenfalls gilt es, sich hinsichtlich der Eignung des Fahrwerks für das eigene Auto zu informieren; hierbei helfen sowohl Ratgeber im Internet als auch Fachleute. Darüber hinaus sollte man wissen, wie das neue Luftfahrwerk zu behandeln ist: Während zu hohe Einstellungen in einigen Situationen eine gefährliche Instabilität hervorrufen können, besteht bei einem sehr niedrig eingestellten Luftfahrwerk die Gefahr des Aufsetzens, beispielsweise bei Bordsteinen.

Welche gesetzlichen Vorgaben gelten bei Airride-Fahrwerken?

Wird ein Luftfahrwerk nachgerüstet, muss es dem TÜV zur Überprüfung der Sicherheit und korrekten Montage des Teils vorgeführt werden. Aus diesem Grunde ist es entscheidend, dass man sich bereits vor dem Einbau des Airride-Systems mit einer Werkstatt in Verbindung setzt, die zum Einbau eines solchen Produkts berechtigt ist; ein entsprechender Nachweis ist daher zu verlangen. Zudem darf die Höhenverstellung beim Luftfahrwerk nur im Stand erfolgen; wird die Luft aus den Kammern vollständig abgelassen, muss das Auto weiterhin beweglich bleiben. Bei der Beachtung dieser Dinge sollte die Genehmigung des Umbaus kein Problem darstellen.

Ein gebrauchtes Luftfahrwerk – das sollte man wissen

Insbesondere im Internet besteht eine große Auswahl bereits gebrauchter Luftfahrwerke – sowohl Privatanbieter als auch gewerbliche Verkäufer bieten die Teile an. Man sollte beim Kauf zunächst auf die Seriosität des Anbieters achten – besitzt er beispielsweise schlechte Bewertungen, ist besondere Vorsicht zu wahren. Denn ein gebrauchtes Luftfahrwerk besitzt möglicherweise nicht nur Schäden, sondern auch ein zu hohes Maß an Abnutzung, sodass es seine Funktion nicht mehr optimal erfüllen kann.

Beliebte Marken dieser Kategorie

H&R, Wabco, X-Parts, TA Technix, AirRide
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Luftfahrwerk? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
4,0 / 5 aus 36 Stimmen