Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Lederpflege

Günstige und hochwertige Lederpflege Angebote auf TEILESUCHE.NET. Hier sehen Sie tolle Lederpflege Angebote verschiedener Online-Shops. Im Bereich Fahrzeugpflege und -aufbereitung finden Sie noch weitere Produkte, die zu der Kategorie Lederpflege passen.
Haben sie Fragen zu Lederpflege?

Kurz & knapp – Informationen zu Lederpflege

Eine Lederausstattung kann ein Fahrzeug deutlich aufwerten. Doch möchte man natürlich so lange es geht, Freude daran haben und keine unschönen Risse oder Verfärbungen im Leder haben. Damit das so bleibt, bedarf es der richtigen Pflege und Reinigung.
Je nach Alter und Zustand des Leders gibt es verschiedene Möglichkeiten, dieses wieder deutlich aufzuwerten oder den guten Pflegezustand zu erhalten. Bei neuem Leder empfiehlt sich eine regelmäßige Versiegelung, bei älteren die Vermeidung der Austrocknung des Materials durch spezielles Lederfett.
Auch wenn sich bereits Risse und Kratzer gebildet haben oder das Leder ausgeblichen ist, kann dieses Problem durch die richtige Pflege schnell aus der Welt geschafft werden. Das richtige Lederöl oder passende Pflegemilch kann manchmal Wunder wirken.

Lederpflege – das Wesentliche

Mit Leder ausgestattete Fahrzeuge sind nicht nur edel, sondern in den meisten Fällen auch langlebiger und in bestimmten Situationen pflegeleichter. Leder weist zum Beispiel Schmutz und Wasser recht gut ab, ist fester und sorgt in Verbindung mit einer Sitzheizung meistens für ein angenehmeres Sitzgefühl. Das Leder lange hochwertig ist und seinem Besitzer Freude bereitet, setzt allerdings voraus, dass das Leder übergreifend gepflegt wird.

Die richtige Lederpflege Auto: Was bedeutet das im Detail, welche verschiedenen Lederarten gibt es und was sollte sonst noch bei der Lederpflege und Lederreinigung beachtet werden? Es gibt Fragen über Fragen rund um das Thema Lederpflege und Lederreinigung, die sich jedoch schnell und präzise beantworten lassen.

Autoleder sowie die richtige Lederreinigung und Lederpflege: Welche Unterschiede gibt es?

Bei Autoleder handelt es sich heute in den meisten Fällen um Glattleder, dessen Oberfläche gefärbt und somit abgeschlossen wurde. Hinzu kommen moderne Gerbungsarten wie etwa die Chromgerbung, die das Leder robuster und langlebiger machen sollen. Chromgegerbtes Leder ist etwa doppelt so reißfest wie pflanzlich gegerbtes Leder. Denn Autoleder muss im Alltag anderen Anforderungen gerecht werden als beispielsweise eine Lederjacke. Auf welche Art das Leder gegerbt wurde, mag heutzutage bei der Lederpflege und der Lederreinigung meistens nur eine geringe Rolle spielen, nicht aber das Alter und der Zustand des Leders. Vor allem letzterer lässt sich durch die richtige Lederpflege und Lederreinigung jedoch auch mit steigendem Alter erhalten.

Die richtige Lederpflege für das Auto fängt mit der regelmäßigen Lederreinigung an. Denn Verschmutzungen können und werden den Zustand des Leders auf kurz oder lang negativ beeinflussen. Bei der Lederreinigung und Lederpflege sollte jedoch nicht auf Wasser und auf gar keinen Fall auf Reinigungsmittel zurückgegriffen werden, die nicht für die Reinigung von Leder geeignet sind. Scharfe Reinigungsmittel und auch Wasser, das durch Risse in das Innere des Leders eindringen könnte, können es spröde machen und/oder austrocknen lassen.

Zahlreiche Hersteller bieten heute jedoch verschiedenste Arten von Reinigungs- und Pflegemitteln in den unterschiedlichsten Preisklassen und für die verschiedensten Lederarten und Farben an zur Lederpflege und Lederreinigung für das Auto an. Zudem gibt es zum Thema Lederpflege Auto nützliche Hilfsmittel wie spezielle Reinigungsbürsten, Schwämme und mehr, die für die Lederreinigung und auch für die Lederpflege des Autoleders gedacht sind. Mit ihnen lassen sich bei der Lederpflege zum Beispiel auch sehr hartnäckige Verschmutzungen oder Verunreinigungen, die sich in der Vernarbung des Leders festgesetzt haben, schonend beseitigen.

Wie pflegt man Ledersitze am besten?

Generell ist es von Vorteil, das Leder regelmäßig mit Lederreinigung zu säubern, da Verschmutzungen und ähnliches sich auf Dauer negativ auf den Zustand des Materials auswirken. Wenn das Auto neu ist, ist das Leder besonders pflegebedürftig und sollte alle sechs bis zwölf Monate mit einer speziellen Lederpflege versiegelt werden. Da das Leder im Laufe der Zeit trocken wird und zur Rissbildung neigt, sollte man Leder, das in die Jahre gekommen ist, regelmäßig entsprechend der Häufigkeit der Nutzung alle drei bis sechs Monate mit Lederfett behandeln. Gegen Ausbleichung hilft eine Pflegemilch, die UV-Filter enthält. Falls die Sitze bereits durch Sonneneinstrahlung und die Benutzung ausgeblichen sind, empfiehlt sich ein Lederöl, das Gerbstoffe enthält und die ursprüngliche Farbe des Leders wiederauffrischen kann.

Was sollte man bei der Lederpflege beachten?

Bei der Pflege des Leders ist es wichtig, die passenden Mittel zur Lederpflege hinsichtlich der Materialbeschaffenheit, des Alters und der zu erreichenden Wirkung auszuwählen. Verzichten sollte man bei der Reinigung und Pflege auf jeden Fall auf Wasser und andere Reinigungsmittel, da diese das Leder angreifen können. Scharfe Reiniger dringen in das Leder ein und können Risse verursachen, die durch Austrocknung entstehen.

Lederpflege Auto: Wie pflegt und reinigt man Autoleder richtig?

Bei der richtigen Lederreinigung und Lederpflege kommt es aber wie gesagt auch auf das Alter des Leders an. Neues Leder, auch Neuleder genannt, verlangt in den ersten Jahren etwas mehr Lederpflege. Der Fahrersitz sollte dabei alle drei und alle weiteren Sitze und Flächen je nach Nutzung alle sechs bis zwölf Monate durch die richtige Lederpflege behandelt werden. Der Grund ist der, dass das Material noch nicht geschmeidig genug ist und sich Verschleißerscheinungen so besonders schnell zeigen. Deshalb sollte Neuleder besonders sorgfältig gereinigt und versiegelt werden – auch hierfür findet sich auf unserer Website stets das richtige Reinigungs- und Pflegemittel für die ideale Pflege des Leders. Mithilfe von diesen Mitteln zur Lederpflege lassen sich unschöne Verfärbungen, wie sie meistens bei hellen Ledersorten auftreten, und auch der Verschleiß in Grenzen halten oder sogar gänzlich vermeiden. Eine passende Anleitung sowie Tipps und Tricks sieht man in folgendem Video.



Ältere Lederarten benötigen beim Thema Lederpflege Auto hingegen weniger eine Versiegelung als eine regelmäßige Behandlung mit Fett. Denn Leder wird mit der Zeit trocken, was es wieder anfälliger für Verschleiß, Rissbildungen und weitere Beschädigungen macht. Empfohlen wird beim Thema Lederpflege Auto und bei älterem Autoleder, dieses je nach Nutzungsgrad alle drei bis sechs Monate mit entsprechender Lederpflege für das Auto zu behandeln. Auch hier bietet unser Portal über die entsprechende Kategorie oder die praktische Suchfunktion zahlreiche verschiedene Produkte: von versiegelndem Lederfett über Lederöl mit Gerbstoffen bis hin zu Pflegemilch mit UV-Filtern ist alles vertreten. So bleibt das Autoleder dank der richtigen Lederpflege und Lederreinigung auch mit steigendem Alter stets weich, geschmeidig und edel.

Bedarf es dem Autoleder im Rahmen der Lederpflege an einer farblichen Auffrischung, findet sich in unserer Übersicht ebenfalls stets das richtige Pflegeprodukt. Mit verschiedensten Lederpflegesorten in unterschiedlichsten Farben lassen sich kleine Risse, Kratzer und mehr im Handumdrehen aus der Welt schaffen – oder eher aus dem Auge des Betrachters. Und: Das Leder wird stets durch wertvolle Inhaltsstoffe zusätzlich versiegelt, gepflegt und geschützt.
Partner & Sponsoren
Passende Angebote anzeigen
Angebote zu Lederpflege anzeigen
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Lederpflege? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
4,0 / 5 aus 35 Stimmen