Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Endschalldämpfer

Günstige und hochwertige Endschalldämpfer Angebote auf TEILESUCHE.NET. Hier sehen Sie tolle Endschalldämpfer Angebote verschiedener Online-Shops. Im Bereich Motor & Antrieb finden Sie noch weitere Produkte, die zu der Kategorie Endschalldämpfer passen.
Haben sie Fragen zu Endschalldämpfer?

Kurz & knapp – Informationen zu Endschalldämpfer

Der Endschalldämpfer ist ein wichtiger Teil der Abgasanlage eines Autos. Er absorbiert den Schall, der durch den Betrieb des Motors entsteht und verringert dabei die Lautstärkeentwicklung des Fahrzeugs immens.
Da ein Endschalldämpfer meist aus Stahl besteht, ist dieser anfällig gegen äußere Einflüsse und den entweichenden Wasserdampf im Inneren. Somit besteht nach einigen Jahren des Betriebs die Gefahr der Rostbildung beziehungsweise Durchrostung – der Endtopf muss ausgetauscht werden und ist somit ein häufig benötigtes Ersatzteil.
Wer einen etwas kernigeren Klang erzielen möchte, kann auch auf Sportschalldämpfer zurückgreifen, die meist auch etwas auffälliger von der Optik gestaltet sind. Wenn man dazu auch noch Wert auf Langlebigkeit des Endtopfs legt, kann man ein Modell aus Edelstahl erwerben, das resistent gegen erwähnte Rostbildung ist und nicht ausgetauscht werden muss.

Der Endschalldämpfer – das Wesentliche

Keine Frage: Ohne Endschalldämpfer beziehungsweise Endtopf geht es nicht. Er ist gewissermaßen das zentrale Element einer jeden Abgasanlage, auf jeden Fall aber das Bauteil, das man für gewöhnlich mit dem Wort Auspuff verbindet. Der Endschalldämpfer gehört definitiv zu jenen Ersatzteilen eines Fahrzeugs, die mit einer gewissen Regelmäßigkeit gewechselt werden müssen. Auf unserem Portal findet man deshalb eine reiche Auswahl an entsprechenden Produkten samt dem für den Einbau unabdingbaren Zubehörs wie beispielsweise Dichtungen, Schellen, Verbindungselemente oder auch Haltegummis.

Wie funktioniert der Endschalldämpfer?

Jede Auspuffanlage besteht aus verschiedenen einzelnen Komponente, die miteinander verbunden sind und sich zu einem kompletten System ergänzen. Vereinfacht dargestellt beginnt dieses System mit dem sogenannten Krümmer, der direkt mit dem Zylinderkopf des Motors verbunden ist, führt über den Katalysator, der für die Abgasreinigung sorgt, und endet schließlich im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Endtopf. Passender ist freilich der eigentliche Fachausdruck Endschalldämpfer. Durch diese Bezeichnung drückt sich nämlich genau seine Funktion aus. Er absorbiert den zwangsläufig beim Betrieb des Motors entstehenden Schall und dämpft damit den Lärmpegel erheblich. Wer jemals ohne oder mit einem defekten Endtopf unterwegs war, was theoretisch möglich, aber nicht erlaubt ist, weiß, welche enorme Lärmbelästigung dadurch entstehen kann. Kein Wunder also, dass nicht zuletzt der Gesetzgeber auf eine Dämpfung des Schalls und damit auf einen funktionierenden Endschalldämpfer besteht.

Endschalldämpfer selbst wechseln – wie gehe ich vor?

Mit dem richtigen Werkzeug und ein wenig Fachkenntnis kann der Wechsel eines Endschalldämpfers in der Regel ohne größere Probleme selbst durchgeführt werden. Eine detaillierte Anleitung der Vorgehensweise bietet dieses Video.

Was kostet ein Endschalldämpfer?

Das hängt stark davon ab, für welches Fahrzeugmodell ein Endschalldämpfer benötigt wird, aus welchem Material dieser besteht oder von welchem Hersteller man diesen erwirbt. Günstige Anbieter haben bereits Endschalldämpfer aus Stahl ab circa 30 Euro für gängige Modelle wie den VW Golf im Angebot. Wer dagegen einen Hochleistungs-Sportauspuff aus Edelstahl von namhaften Herstellern erwirbt, kann mit Kosten von bis zu mehreren Tausend Euro rechnen. Wer ein qualitativ hochwertiges Produkt von einem seriösen Anbieter erwerben möchte, mit dem man einige Jahre lang keine Probleme (zum Beispiel durch Rost) bekommen dürfte und das über eine ABE für das jeweilige Fahrzeug verfügt, dürfte mit 200-300 Euro gut bedient sein.

Wie ist ein Endschalldämpfer aufgebaut?

Endschalldämpfer können ganz unterschiedliche Formen haben. Der Grund dafür legt in der unterschiedlichen Beschaffenheit der Unterböden von Fahrzeugen. Es versteht sich gewissermaßen von selbst, dass die Form des Endtopfs dem jeweiligen Unterboden angepasst sein und sich in diesen integrieren muss. Ebenfalls liegt auf der Hand, dass diese Passform wiederum stark vom Design des Fahrzeugs abhängig ist. Während sich also Endschalldämpfer in ihrer äußeren Form stark unterscheiden können, ist ihr Aufbau im Inneren im Wesentlichen immer gleich.

Damit der Endtopf seine Aufgabe, nämlich die der Schalldämpfung, auch wirklich erfüllen kann, besteht sein Innenleben aus mehreren, einzelnen Kammern, die nach außen hin gedämmt sind. Bevor das Abgas nach außen geleitet wird, ist es demnach gezwungen, sind durch diese Kammern zu arbeiten. Der Abgasstrom wird dabei in verschiedene Teilströme aufgespalten, die jeweils eine unterschiedliche Länge und auch eine unterschiedliche Intensität haben. Dadurch tritt der sogenannte Interferenzeffekt ein. Die einzelnen Schallwellen der verschiedenen Teilströme des Abgases löschen sich durch diesen Effekt bis zu einem bestimmten Punkt gegenseitig aus. Der Grund dafür ist die in ihren Schwingungsphasen verschobene Überlagerung der Schallwellen. Im Endergebnis erreicht ein Endschalldämpfer dadurch eine ausgesprochen hohe Dämpfungsleistung, ohne dabei einen besonders großen Gegendruck erzeugen zu müssen.

Das Prinzip dahinter ist also geradezu simpel, aber dennoch enorm wirkungsvoll. Hersteller, die einen Endschalldämpfer beziehungsweise einen Endtopf entwickeln, können demnach schon im Vorfeld allein mit der Form des Produkts und mit seinem inneren Querschnitt die Geräuschbelästigung, die durch ein Fahrzeug entsteht, entscheidend mit beeinflussen. Dabei gilt: Umso leiser, desto besser. Eine Ausnahme von dieser Regel stellen lediglich Endschalldämpfer dar, die als sogenannte Sportschalldämpfer fungieren und bei denen ein möglichst kerniger Sound eine große Rolle spielt.

Warum der Endschalldämpfer regelmäßig ausgetauscht werden muss

Der Endtopf ist ein klassisches Verschleißteil am Fahrzeug. Zwar muss er bei weitem nicht so häufig gewechselt werden wie etwa die Bremsbeläge oder die Bremsscheiben, dennoch kommt man vor allem bei älteren Automobilen nicht umhin, den Endschalldämpfer ein oder auch mehrere Male zu wechseln. Warum aber ist das so? Nun, die Antwort darauf ist relativ einfach: Korrosion. Bei einem Verbrennungsmotor - unabhängig, ob es sich dabei um einen Otto- oder Dieselmotor handelt – entsteht beim Betrieb unter anderem auch Wasserdampf, der selbstverständlich mit in die Abgasanlage und damit auch in den Endschalldämpfer gelangt.

Sobald das System abkühlt, kondensiert der Dampf und wird zu Wasser. Der Korrosion ist damit Tür und Tor geöffnet. Auch wenn Endschalldämpfer gegen Rost so gut es geht geschützt werden, bleibt das dennoch nicht ohne Wirkung. Hinzu kommt die Beeinträchtigung durch Schmutz, Matsch und Spritzwasser auf der Straße, denen der Endtopf zwangsläufig ausgesetzt ist. Wer Korrosion vorbeugen will, entscheidet sich beim Wechsel für einen Endschalldämpfer aus Edelstahl, dessen Material rostfrei ist.
Passende Angebote anzeigen
Angebote zu Endschalldämpfer anzeigen
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Endschalldämpfer? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
4,1 / 5 aus 37 Stimmen