Das Portal für Ersatzteile
Teilesuche.net Badge

Domstreben

Hier finden Sie Nützliches und wissenswerte Informationen rund um das Thema Domstreben aus dem Bereich Fahrwerke, Dämpfer & Lenkung. Um passende Angebote zu finden, lässt sich im Menü links eine Automarke auswählen.

Sollten Sie Fragen zum Thema Domstreben haben, können Sie diese im unteren Bereich der Seite stellen.

Kurz & knapp – Informationen zu Domstreben

Domstreben dienen dazu die Stabilität des Fahrzeugs und der Karosserie zu gewährleisten und zu stärken. Gerade durch die Montage verschiedener Teile aus dem Tuningbereich könnte das Fahrverhalten so verändert werden, dass sich die Karosserie nach längerem Betrieb verziehen könnte oder sich die Geometrie des Fahrzeugs ändert und sich negativ auf das Fahrverhalten auswirkt.
Domstreben werden an den Federbeinlagern befestigt, das kann sowohl im vorderen als auch im hinteren Bereich umgesetzt werden. Gelegentlich sollten die Befestigungsschrauben mit einem Drehmomentschlüssel nachgezogen werden, um einen optimalen Halt zu gewährleisten.
Es sollte darauf geachtet werden, passende Domstreben für das entsprechende Fahrzeugmodell zu kaufen. Da jeder Wagen unterschiedlich aufgebaut ist und die Federbeinlager somit einen unterschiedlichen Abstand zueinander haben, sind die Größen der Domstreben nicht genormt. Beim Kauf sollte Wert auf gute Qualität und hochwertige Materialien geachtet werden. Grundsätzlich bestehen Domstreben aus Stahl, Aluminium oder auch Carbon.

Die Domstrebe als Schutz für die Fahrzeugkarosserie

Durch die Versteifung der Fahrzeugkarosserie mithilfe einer Domstrebe wird die Stabilität des Fahrzeugs und seiner Karosserie verstärkt. Durch den Einbau von Tuningteilen wie zum Beispiel anderen Stoßdämpfern und/oder Federn wird nicht nur das Fahrverhalten des Fahrzeugs verändert. Auch die Anforderungen an die Fahrzeugstabilität können gegebenenfalls wesentlich erhöht werden, vor allem dann, wenn das Fahrzeug später deutlich härter gefedert ist als im Originalzustand. Im schlimmsten Falle kann es sogar zu einer Veränderung der gesamten Fahrzeuggeometrie (Torsion) kommen.

Durch die härtere Federung werden holprige Untergründe und Schlaglöcher nicht mehr so gut abgefedert wie bei einem serienmäßigen Fahrzeug. Diese Stöße durch Fahrbahnunebenheiten werden wesentlich stärker auf die Karosserie übertragen, wodurch sich diese in ungünstigen Fällen sogar leicht verziehen kann. Die Domstrebe – auch Federbeinbrücke genannt – als eine Verbindung zwischen zwei Federbeinlagern wirkt hier als Stabilisator. Sie kann sowohl bei den vorderen als auch bei den hinteren Federbeinen eingesetzt werden und wirkt so als prophylaktischer Schutz.

Domstreben verstärken das sportliche und dynamische Fahrgefühl

Viele Fahrzeugbesitzer setzen eine Domstrebe auch zur Verbesserung des Fahrverhaltens ein. Die Fahrzeuge werden vor allem bei schnellen Kurvenfahrten besser kontrollierbar, da die Fahrzeugkarosserie durch den Einsatz der Domstrebe insgesamt verwindungssteifer geworden ist. Eine Domstrebe wird also bevorzugt von all den Fahrern eingesetzt, die mit ihren Autos vor allem sportlich unterwegs sein wollen. Die zusätzliche Stabilität im vorderen Stoßdämpferbereich sorgt dafür, dass Verzugserscheinungen vermindert werden und das Fahrzeug somit spurtreuer und direkter in der Lenkung wird.

Auch bei extremen Fahrsituationen, beispielsweise beim Bremsen in Kurven, kann eine Federbeinbrücke das Fahrverhalten wesentlich verbessern. In Verbindung mit einer Tieferlegung beispielsweise verhindert die Domstrebe, dass sich die Lage der Federdome zueinander verändert und somit das Fahrverhalten negativ beeinflusst wird. Häufig wird eine Domstrebe als Ergänzung zu gängigen Tuningmaßnahmen wie etwa Tieferlegungsfedern, Sportfahrwerken und Gewindefahrwerken eingesetzt. Besonders ambitionierte Fahrer bauen gerne eine zusätzliche Domstrebe bei den Domen im hinteren Fahrzeugbereich ein.

Was genau bringt eine Domstrebe?

Domstreben dienen der Stabilisation und der Torsionsfestigkeit des Autos. Durch den Einbau von härteren Federn oder bei der Verwendung nicht serienmäßiger Stoßdämpfer könnte sich die Karosserie verziehen und sich die Fahrdynamik des Wagens dadurch im negative Sinne verändern. Domstreben wirken dem entgegen, indem sie eine starre Verbindung zwischen den Federbeinlagern herstellen und diese somit gegen eine Veränderung ihrer Position absichern. Eine Domstrebe wird also hauptsächlich in der Tuningszene verwendet, um den Wagen auf die nachträglich eingebauten Teile anzupassen.

Wie montiert man eine Domstrebe?

Die Montage einer Domstrebe ist relativ einfach und erfordert keine fachspezifischen Kenntnisse. Es müssen lediglich die entsprechenden Federbeinschrauben und Muttern des Federbeinlagers gelöst werden, die Domstrebe angebracht und die entsprechenden Teile wieder angeschraubt werden – fertig. Wichtig ist nur, dass man die Schrauben gelegentlich nachziehen sollte, damit diese sich im Betrieb nicht lösen und die Domstrebe ordnungsgemäß fixieren können. Am besten eignet sich dazu ein Drehmomentschlüssel.

Muss man Domstreben eintragen lassen?

Nein, zumindest in Deutschland und Österreich ist die Eintragung einer Domstrebe nicht erforderlich. Da sie nur zur Stabilisation des Fahrzeugs dienen und sogar zur Sicherheit beitragen, ist keine Überprüfung nötig.

Der Einbau einer Domstrebe ist eine recht einfache Sache

Eine Domstrebe wird mit Unterlegscheiben sowie mit gekonterten Muttern verschraubt. Für eine maximale Erhöhung der Stabilität der Fahrzeugkarosserie können auch zwei Domstreben eingebaut werden. Es kann allerdings in einigen Fällen vorkommen, dass durch den Einbau einer Domstrebe im Motorbereich einige Teile am Motor selbst oder an dessen Aggregaten nicht mehr so gut zugänglich sind wie vor dem Einbau. Einige Federbeinbrücken sind deshalb für einen leichteren Zugang zum Motor mehrteilig ausgeführt, damit die üblichen Wartungsarbeiten nach wie vor ohne Probleme durchgeführt werden können.

In einem Fahrzeug können optional auch mehrere Domstreben angebracht werden. Wie eine Montage und das Endergebnis aussehen könnte, zeigt folgendes Video.

Die Physik des Fahrzeugs kann sich insgesamt verändern

Wenn getunte und tiefergelegte Fahrzeuge über einen längeren Zeitraum gefahren werden, kann es zu einer langsamen Veränderung der Physik eines Fahrzeugs kommen. Die gesamten Belastungsmuster durch auf das Fahrzeug und vor allem auf das Fahrwerk einwirkende physikalische Kräfte verändern sich im Laufe der Zeit etwas. Dadurch kann es vorkommen, dass bei bestimmten Fahrzeugteilen ein höherer Verschleiß auftritt als im Originalzustand des Fahrzeugs. Dies hängt jedoch immer vom Fahrverhalten des Fahrers ab und natürlich auch von der Art der an den Fahrzeugen vorgenommenen Veränderungen, die den Einsatz einer Domstrebe notwendig gemacht haben. Übrigens müssen die Domstreben nicht in den Fahrzeugpapieren eingetragen werden. Auch der Einbau ist recht einfach. Einige wenige Fahrzeuge besitzen sogar bereits ab Werk über jeweils eine Domstrebe an der Vorderachse sowie an der Hinterachse.

Domstreben aus verschiedenen Materialien

Eine Federbeinbrücke kann durchaus aus verschiedenen Materialien bestehen. In der Regel handelt es sich um Metalle wie Stahl oder auch Aluminium, welche zum Einsatz kommen. Der Vorteil beim Einsatz von Aluminium ist natürlich das geringe Gewicht. Stahl besitzt dafür eine höhere Materialfestigkeit, bringt aber auch zusätzliches Gewicht ins Fahrzeug. Eine Domstrebe aus Carbon soll die Vorteile der beiden Materialien Aluminium und Stahl miteinander verbinden. Diese Bauteile sind sehr leicht und besitzen dabei eine hohe Materialfestigkeit. Allerdings muss der Käufer für solche Domstreben auch deutlich höhere Gelbeträge aufwenden.

Es ist letzten Endes eine Frage des Geschmacks und des Geldbeutels, für welche Variante sich der Käufer entscheidet. Wer Wert auf eine gute Optik auch im Motorraum legt, wird wahrscheinlich auf eine Domstrebe aus Aluminium oder sogar Carbon zurückgreifen. Etwas schwerer, dafür aber funktionell, ist eine Stahlstrebe – vor allem dann, wenn das Fahrzeug extrem tiefergelegt und hart gefedert wurde.

Beliebte Marken dieser Kategorie

TA-Technix, Wiechers, Drift-King, JOM
Ihre Vorteile auf TEILESUCHE.NET
  • Mehrere Millionen Kfz- und Autoteile
  • Schneller und unkomplizierter Bestellvorgang
  • Angebote für zahlreiche Automarken
  • Die preislich besten Autoteile
  • Bekannte Teilemarken
  • Bequeme Zahlungsmöglichkeiten
  • Simple Autoteile-Suche
  • Verifizierte Partner und Online-Shops

// Haben Sie Fragen zu Domstreben? - Suchen Sie nicht lange, sondern stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf TEILESUCHE.NET
Bitte alle Felder ausfüllen!

Es wurden noch keine Fragen gestellt.
3,8 / 5 aus 33 Stimmen